Cissarz, Johann Vincenz

Bestandsname
Cissarz, Johann Vincenz
Bestandsbildung
Bestandsbildung (Person)
Art des Bestandes
Nachlass
Umfang (laufende Meter)
1,30
Laufzeit
1873 - 1942
Inhalt
Personenstandsdokumente, Biographische Notizen, Ver├Âffentlichungen, Werk- und Ausstellungsverzeichnisse, Zeitungsausschnitte, Korrespondenz
Geschichte
Im M├Ąrz 1971 nahm das Archiv des Germanischen Nationalmuseums Kontakt zur Tochter des Bestandbildners auf. Im April erhielt das Archiv Druckschriften, Medaillen und Plaketten. 1980 ├╝bergab der Neffe der Tochter eine Biografie mit elf Aufs├Ątzen an das Archiv. 2003 folgte eine Werkfotografie Cissarz'.
Geleitwort
Das vorliegende Datenbank-generierte Verzeichnis ist ein retrokonvertiertes Verzeichnis. Das hei├čt, die urspr├╝nglichen Daten des vorhandenen Schreibmaschinenverzeichnisses wurden ohne ├ťberpr├╝fung der Angaben anhand der originalen Dokumente in die Datenbank aufgenommen. Dabei wurden die Verzeichniseinheiten nach bestem Wissen und Gewissen den Klassifikationen zugeordnet. Dokumententypen und die genaue Anzahl der Unterlagen waren bisweilen in den urspr├╝nglichen Schreibmaschinenverzeichnissen nicht genau erfasst und wurden w├Ąhrend der Retrokonversion nicht nacherfasst. Die Korrespondenz wurde erst ab 5 Schriftst├╝cke gez├Ąhlt, weswegen im Feld Anzahl/Umfang/Art Anzahl nicht erfasst geschrieben wurde.
Erschlie├čung und Verzeichnung
Erschlie├čungszustand
verzeichnet
Verzeichnungsschritt
Erstverzeichnung
Erschlie├čungszustand
verzeichnet
Art der Erschlie├čung
Datenbank (Faust)
Verzeichnungsschritt
Retrokonversion
Verwahrende Institution
N├╝rnberg, Deutsches Kunstarchiv im Germanischen Nationalmuseum